Die heute bestehende Pfarrkirche St. Michael reicht in ihrem Ursprung bis in die Zeit um 1055 zurück, als Welf IV. in Peiting eine neue Burg erbauen ließ und in diesem Zusammenhang wohl auch den Bau einer großen, steinernen Kirche förderte. In der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts wurde diese offenbar gotisiert. In den 1730er Jahren erhielt die Kirche eine Frührokokoausstattung. Im Zuge weiterer Baumaßnahmen um 1806/1807 kamen drei Altäre von F.X. Schmädl aus der im Zuge der Sekularisation aufgelösten Augustinerchorherrenstiftskirche Rottenbuch nach Peiting.
Die Pfarrkirche St. Michael zählt – nicht zuletzt aufgrund ihrer Geschichte – in ihrer Ausstattung zweifellos zu den „ärmeren“ Kirchen des Pfaffenwinkels. Dennoch befinden sich einige interessante Figuren, Altäre sowie 14 Kreuzwegstationen auf Hinterglasbildern und ein Taufstein von 1331 in der Kirche.

Weitere Informationen finden Sie über die Pfarrei Peiting-Hohenpeissenberg

Im Herzen von Peiting

Maibaum und Kirchturm


Kontaktinformationen

Hauptplatz 21
86971 Peiting

Öffnungszeiten

Die Pfarrkirche ist tagsüber für Besucher geöffnet


Gastgeberverzeichnis

Tourist-Info Kontakt

Tourist-Information Peiting
Hauptplatz 4
86971 Peiting
Tel: 08861/599-61
Fax: 08861/599-50
touristinfo@peiting.de

Öffnungszeiten:

Juni bis einschl. September
Mo.-Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr
Mo.,Di.,Mi.,Fr. von 14.00 – 16.00 Uhr
Do von 14.00 – 18.00 Uhr

Oktober bis einschl. Mai
Mo.-Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr
Do von 14.00 – 18.00 Uhr

Impressum | Datenschutzerklärung

Gastgeber in Peiting