Osteoporose ist die häufigste Erkrankung im Alter. Mit ihrer Kampagne „Trittsicher durchs Leben“ will die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ältere Menschen darin unterstützen, ihre Balance und ihre Knochengesundheit zu verbessern. Darauf weist sie anlässlich des Welt-Osteoporosetages hin.

Es handelt sich hierbei um eine Kooperation der SVLFG, dem Deutschen LandFrauenverband und dem Deutschen Turner-Bund. Mitmachen können ältere SVLFG-Versicherte in 47 zufällig ausgewählten Landkreisen Deutschlands. Das vom Robert Bosch-Krankenhaus in Stuttgart wissenschaftlich begleitete Programm „Trittsicher durchs Leben“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Es besteht aus den drei Komponenten:

In Deutschland sind ungefähr 7,8 Millio¬nen der über 50-jährigen Menschen von Osteoporose betroffen. Es erkranken häufiger Frauen als Männer. Eine Behandlung mit verschiedenen Medika-menten in Kom¬bination mit einer Bewegungstherapie kann ein Fortschreiten der Erkrankung verhindern.

Weitere Informationen zu „Trittsicher durchs Leben“ gibt es im Internet unter www.svlfg.de > Gesundheitsangebote > Sturzprävention oder unter www.trittsicher.org.

 

Bewegungskurse sind eine Komponente der Kampagne “Trittsicher durchs Leben”. Foto: SVLFG
Bewegungskurse sind eine Komponente der Kampagne “Trittsicher durchs Leben”. Foto: SVLFG

 

Die SVLFG ist zuständig für die Durchführung der landwirtschaftlichen Unfallversicherung für über 1,5 Millionen Mitgliedsunternehmen mit ca. 1 Million versicherten Arbeitnehmern, der Alterssicherung der Landwirte für über 220.000 Versicherte und über 600.000 Rentner sowie der landwirtschaftlichen Kranken- und Pflegeversicherung für ca. 700.000 Versicherte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Sie führt die Sozialversicherung zweigübergreifend durch und bietet ihren Versicherten und Mitgliedern umfassende soziale Sicherheit aus einer Hand. Die SVLFG ist maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau tätigen Menschen und ihrer Familien.