Der sozialversicherungsrechtliche Status von selbständig Tätigen ist Prüfgegenstand der Betriebsprüfungen nach § 28 p SGB IV. Eine unzutreffende Beurteilung des sozialversicherungsrechtlichen Status des Erwerbstätigen kann zu hohen Beitragsnachforderungen führen.

Um hier Sicherheit für die Vertragsparteien zu gewährleisten, wurde das sogenannte Statusfeststellungsverfahren oder auch Clearingverfahren bei der Deutschen Rentenversicherung Bund eingeführt.

In der Fachinformation 5/2013 wird der Ablauf des Statusfeststellungsverfahrens näher erläutert.

Alle elektronischen Informationen, auch die der vergangenen Jahre, finden Sie direkt unter www.deutsche-rentenversicherung-in-bayern.de/fachinformationen oder unter www.deutsche-rentenversicherung-in-bayern.de auf der Startseite des jeweiligen Regionalträgers rechts unter Wichtige Links.