Rentenerhöhung verständlich erklärt

Rentnerinnen und Rentner bekommen ab Juli mehr Geld von der gesetzlichen Rentenversicherung. In den alten Bundesländern werden die Renten um 2,18 Prozent, in den neuen Bundesländern um 2,26 Prozent erhöht, so die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern.
Ab nächster Woche verschickt der Rentenservice der Deutschen Post die Mitteilungen über die Anpassung der Renten.
In der Rentenanpassungsmitteilung wird erläutert, wie hoch die Rente ab Juli sein wird, auch nach Abzug des Beitragsanteils zur Krankenversicherung der Rentner und zur Pflegeversicherung. Die Mitteilung enthält darüber hinaus zahlreiche Hinweise zur Berechnung sowie Fragen und Antworten zur Rentenanpassung.
Die Rentenanpassungsmitteilung wurde von der Deutschen Rentenversicherung sprachlich überarbeitet und neu gegliedert. Sie ist nun verständlicher, übersichtlicher und persönlicher.
Die Rentenanpassungsmitteilung gehört zu den Bescheiden und Informationsschreiben, die die Deutsche Rentenversicherung derzeit weiter verbessert. Mitarbeiter der Rentenversicherung bringen gemeinsam mit Sprachexperten des Deutschen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung Speyer die komplexen rechtlichen Grundlagen in eine verständlichere Sprache. Gleichzeitig achten sie darauf, dass die Texte auch weiterhin verfahrenssicher und auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung sind.
Weitere Informationen finden Sie unter www.deutsche-rentenversicherung.de.