Bekanntmachung
über die Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB
für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 30 h „Friedhof Herzogsägmühle“

Der Marktgemeinderat des Marktes Peiting hat in seiner öffentlichen Sitzung, am 05.11.2013 die die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 30 h „Friedhof Herzogsägmühle“ beschlossen. Das Planungsgebiet betrifft den bereits bestehenden Friedhof sowie die geplanten Erweiterungsflächen und umfasst die Flurnummern 7757, 7823 und 7826.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung wurde in der Zeit vom 02.07.2020 – 03.08.2020 durchgeführt.

Die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange fand mit Schreiben vom 22.06.2020 statt.

Der vom Marktgemeinderat in seiner Sitzung am 22.06.2021 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes „Friedhof Herzogsägmühle“ mit Begründung und Umweltbericht und die nach Einschätzung der Marktgemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen vom 08.07.2021 bis einschließlich 09.08.2021 im Marktbauamt, Hauptplatz 4, Zimmer 30 während der allgemeinen Dienststunden für jedermanns Einsicht öffentlich aus. Der Auslegungsraum befindet sich im ersten Obergeschoss und ist nicht barrierefrei erreichbar. Termine können unter der Telefonnummer 08861/599-43 vereinbart werden.

Die Unterlagen können im Zeitraum vom 08.07.2021 bis einschließlich 09.08.2021 auch auf der Homepage des Marktes Peiting (www.peiting.de) eingesehen werden.

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Schutzgut Art der vorhandenen Information
Boden Siehe Umweltbericht
Luft & Klima Siehe Umweltbericht
Wasser Siehe Umweltbericht

Aufgrund der Topographie sind Überschwemmungen im Geltungsbereich sehr unwahrscheinlich. Genauere Untersuchungen zum Grundwasserstand bzw. Baugrund liegen derzeit nicht vor.

Fläche Die Landschaft ist geprägt durch den bestehenden Friedhof mit umfangreichen Gehölzbeständen. Der zu überplanende Freiraum hat deshalb insgesamt eine geringe Qualität.  (Siehe Umweltbericht)
Mensch & Gesundheit Das Planungsgebiet hat für das Schutzgut Mensch keine Wohnfunktion. Es handelt sich um eine öffentlich zugängliche Friedhofsanlage, die auch künftig in dieser Form genutzt werden soll und Aufenthaltszwecken dient. Eine erhebliche Vorbelastung durch Schall-, Geruchs- oder Schadstoffemissionen ist nicht festzustellen.
Landschaftsbild Das Vorhaben befindet sich außerhalb regionalplanerisch ausgewiesener landschaftlicher Vorbehaltsgebiete sowie außerhalb von Landschaftsschutzgebieten gem. § 26 BNatSchG
Kultur- und Sachgüter Siehe Umweltbericht

 

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zu dem Entwurf abgeben.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan sowie über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes bzw. des Flächennutzungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Peiting, 30.06.2021

 

Peter Ostenrieder

Erster Bürgermeister

Kontakt

Markt Peiting
Bauverwaltung
Hauptplatz 4 – 1. OG

Frau Bettina Maeße
Telefon: 08861/599-43
E-Mail: Bettina.Maesse@peiting.de