Bekanntmachung
über die erneute öffentliche Auslegung gemäß Art. 4a Abs. Abs. 3 BauGB
des Bebauungsplanentwurfs Nr. 30 j „SO zwischen Koppelweg und Oblandstraße“
im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB

Der Marktgemeinderat des Marktes Peiting hat am 30.01.2018 beschlossen, den Bebauungsplan Nummer 30j „SO zwischen Koppelweg und Oblandstraße“ aufzustellen.

Der vom Marktgemeinderat in seiner Sitzung am 28.05.2019 gebilligte und zur erneuten Auslegung bestimmte geänderte/ergänzte Entwurf des Bebauungsplanes sowie der geänderte und ergänzte Entwurf der Begründung und die nach Einschätzung der Marktgemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen bzw. Stellungnahmen liegen vom 04.07.2019 bis einschließlich 18.07.2019 im Marktbauamt, Hauptplatz 4, Zimmer 30 während der allgemeinen Dienststunden für jedermanns Einsicht öffentlich aus. Der Auslegungsraum befindet sich im ersten Obergeschoss und ist nicht barrierefrei erreichbar. Termine können unter der Telefonnummer 08861/599-43 vereinbart werden.

Während der erneuten Auslegungsfrist kann jedermann lediglich Stellungnahmen zu den geänderten oder ergänzten Teilen des Bebauungsplanes abgeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB aufgestellt. Es wird keine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt.

Die oben genannten ausliegenden Unterlagen können ab dem 04.07.2019 auch auf der Homepage der Marktgemeinde Peiting unter www.peiting.de eingesehen werden.

 

Peiting, 26.06.2019

 

Michael Asam

Erster Bürgermeister

Unterlagen zur Auslegung

Bebauungsplan Begründung Relevanzprüfung (Anlage Begründung) Eingriffsregelung (Anlage Begründung)

Kontakt

Markt Peiting
Bauverwaltung
Hauptplatz 4 – 1. OG

Frau Bettina Maeße
Telefon: 08861/599-43
E-Mail: Bettina.Maesse@peiting.de