Bekanntmachung
über die erneute öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 BauGB
im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 und
§ 4a Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB)

Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Peiting hat am 08.12.2020 beschlossen, den Bebauungsplan Nummer 41 „Zwischen Barbara- und Bahnhofstraße“ zu ändern. Aufgrund der eingegangenen Stellungnahmen der Öffentlichkeits- und Trägerbeteiligung wurden die textlichen Änderungen nochmals überarbeitet:

  1. Im bisherigen Planteil werden die Festsetzungen „zul. GF“ (zulässige Grundfläche) entfernt.
  2. Im Textteil wird unter Buchstabe A) die Zeichenerklärung für die „zul. GF“ entfernt.
  3. Buchstabe C) „Festsetzungen durch Text“ Nummer 3 wird wie folgt ersetzt:

Grundform – überbaubare Grundfläche –

Als Grundform für die Wohngebäude ist ein Rechteck zu verwenden. Die Traufseite muss mind. 1/5 länger sein als die Giebelseite. Die überbaubare Grundfläche ist mit einer GRZ von 0,3 festgesetzt. Bei Mehrfamilienhäusern ist eine GRZ von 0,4 anzuwenden. § 19 Abs. 4 BauNVO findet Anwendung. Auf den Fl.-Nrn. 1782/8, 1782/9, 1782/10, 1782/12 sind, außer im hinteren Grundstücksteil Einzelhäuser, nur Anbauten an den bestehenden Rechteckhäusern zulässig, die 1/5 der Länge nicht überschreiten.

Der Bau- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung vom 23.03.2021 den Entwurf mit Begründung gebilligt und zur erneuten Auslegung bestimmt.

Gemäß § 13 Abs. 3 Satz 2 BauGB wird von einer Umweltprüfung abgesehen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung liegt beim Marktbauamt, Hauptplatz 4, erstes Obergeschoss Raum 31 vom 26.04.2021 bis einschließlich 10.05.2021 von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr öffentlich aus. Der Auslegungsraum befindet sich im ersten Obergeschoss und ist nicht barrierefrei erreichbar.

Die Unterlagen sind im Zeitraum vom 26.04.2021 bis 10.05.2021 auch auf der Homepage des Marktes Peiting unter www.peiting.de einzusehen.

Während der erneuten Auslegungsfrist kann jedermann lediglich Stellungnahmen zu den geänderten oder ergänzten Teilen des Bebauungsplanes abgeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Markt Peiting

Peiting, 16.04.2021

 

Peter Ostenrieder

Erster Bürgermeister

Kontakt

Markt Peiting
Bauverwaltung
Hauptplatz 4 – 1. OG

Herr Sebastian Fritsch
Telefon: 08861/599-48
E-Mail: Sebastian.Fritsch@peiting.de

Unterlagen

Planungsunterlagen (26.04. - 10.05.2021)