Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bebauungsplan Nr. 83a „DrosselstraßeTeil 2″ des Marktes Peiting befindet sich derzeit noch in Aufstellung und wird voraussichtlich im März 2021 als Satzung beschlossen. Ein Entwurf dieses Bebauungsplanes ist diesem Schreiben als Anlage beigefügt.

Der Bebauungsplan sieht im südlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes die Errichtung zweier Wohnkomplexe mit Tiefgarage/n vor.

Das betreffende Grundstück (ca. 2.600 qm) steht im Eigentum des Marktes Peiting (siehe Anlage).

Für die Errichtung dieser Wohnanlagen möchten wir gerne mit einem zuverlässigen und leistungsstarken Bauträger als Partner zusammenarbeiten.

Wir beabsichtigen dabei folgende Vorgehensweise:

Das betreffende Grundstück wird vom Markt Peiting an den Bauträger veräußert, welcher nach der erfolgten Bebauung, die entsprechenden Wohnungen entweder frei vermieten oder alternativ als Eigentumswohnungen verkaufen kann.

Für die Realisierung des Projektes sind die Vorgaben des Bebauungsplanes zu beachten. Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass die Anzahl der zulässigen Wohneinheiten nicht verbindlich geregelt ist. Wir erachten eine Zahl von ca. neun bis zwölf Wohneinheiten als empfehlenswert.

Hinsichtlich des zeitlichen Ablaufes der Realisierung des Projektes möchten wir folgendes anmerken:

Die Erschließungsarbeiten in dem Baugebiet sollen bis voraussichtlich Herbst 2021 abgeschlossen sein. Nach (ausreichender) Herstellung der Erschließungsanlagen sind die Wohnanlagen innerhalb einer Frist von 9 Monaten (Rohbau) bzw. innerhalb einer Frist von 15 Monaten bezugsfertig herzustellen.

Sollten Sie an der Umsetzung des Projektes interessiert sein, würden wir Sie bitten, uns bis spätestens 12. März 2021 folgende Unterlagen für Ihre lnteressensbekundung zukommen zu lassen:

  • Ihr verbindliches Kaufpreisangebot pro qm-Grundstücksfläche
  • Kalkulierter Mietpreis pro qm Wohnfläche sowie kalkulierter Verkaufspreis pro qm Wohnfläche
  • Entwurfsplanung (z. B. Ansichten, Schnitte) der zu errichtenden Wohnanlagen
  • Anzahl der geplanten Wohneinheiten Geplante Heizungsart
  • Vorrangig eingesetzte Baustoffe
  • Maßnahmen zur Barrierefreiheit
  • Geplanter Zeitablauf
  • Geplante Nutzung der Objekte (Vermietung / Verkauf)
  • Ggf. Referenzen bzw. Referenzobjekte
  • Darstellung des Unternehmens (Finanzkraft, Mitarbeiterzahl, etc.)

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Übersendung der Unterlagen unverbindlich erfolgt und daraus insbesondere keine Ansprüche gegenüber dem Markt Peiting geltend gemacht werden können.

Die eingegangenen lnteressensbekundungen werden zunächst einer Vorauswahl unterzogen. Zur finalen Entscheidung hinsichtlich der künftigen Zusammenarbeit mit einem Bauträger ist folgend eine persönliche Vorstellung im Marktgemeinderat erforderlich; zu dieser werden wir Sie dann ggf. einladen.

Für Ihre Bemühungen und Ihr Interesse bedanken wir uns im Voraus und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Ostenrieder
Erster Bürgermeister