Bekanntmachung
Bauleitplanverfahren – Beteiligung der Öffentlichkeit -
Öffentliche Auslegung im vereinfachten Verfahren
gemäß § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 i.V.m.
§ 3 Abs. 2 und § 2 Abs. 1 Satz 2 des Baugesetzbuches (BauGB)

Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Peiting hat am 13.03.2018 beschlossen, den Bebauungsplan Nummer 2 „Langwand“ ändern.

  1. Die Ziffer 3 unter Teil C „Festsetzungen durch Text“ wird wie folgt geändert:

„Als Grundform für die Wohngebäude ist ein Rechteck zu verwenden. Die Traufseite muss mind. 1/5 länger sein als die Giebelseite. Die zulässige Grundfläche für ein freistehendes Wohngebäude (ohne Ga) wird auf max. 180 m² als absoluten Höchstwert beschränkt. Die Grundfläche für ein freistehendes Wohngebäude (ohne Ga) wird auf dem Grundstück Fl.Nr. 1790/5 auf max 205 m² als absoluten Höchstwert beschränkt. Die überbaubare Grundfläche für eine Doppelhaushälfte (ohne Ga) wird auf max. 90 m² als absoluten Höchstwert beschränkt. Davon ausgenommen sind die Mehrfamilienhäuser, die Hausgruppen und die Gemeinbedarfsfläche Kirche und Kindergarten (zulässige Grundfläche für Garagen und Nebengebäude siehe Textziffer 7).“

 

Gemäß § 13 Abs. 3 Satz 2 BauGB wird von einer Umweltprüfung abgesehen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung liegt beim Marktbauamt, Hauptplatz 4,

Erstes Obergeschoss Raum 30 vom 22.05.2018 bis einschließlich 22.06.2018 von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr öffentlich aus. Der Auslegungsraum befindet sich im ersten Obergeschoss und ist nicht barrierefrei erreichbar.

Stellungnahmen können während der genannten Frist abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Markt Peiting

Peiting, 11.05.2018

 

Michael Asam

Erster Bürgermeister

Kontakt

Markt Peiting
Bauverwaltung
Hauptplatz 4 – 1. OG

Frau Bettina Habersetzer
Telefon: 08861/599-43
E-Mail: Bettina.Habersetzer@peiting.de